Reiseland Kroatien

Kroatien
Idyllische Siedlung zwischen den Bergen und der Adria in Kroatien © mueritz / flickr

Kroatien ist ein Reiseland im Südosten von Europa das in den letzten Jahren deutlich an Interesse bei den Reisenden gewonnen hat. Während bis in die 90er Jahre der Tourismus in Kroatien eher eine Nebenrolle spielte ist ein Urlaub in Kroatien für viele jetzt wieder eine gute Alternative zu Spanien oder Deutschland. Gelegen an der Adria zwischen den Ausläufern der Alpen im Nordwesten, der Pannonische Tiefebene mit der Donau im Osten und der Adria im Süden bietet Kroatien beste Voraussetzungen für einen günstigen Strandurlaub am Meer ohne extrem lange Anreisen auf sich nehmen zu müssen.

Kroatien als Land zwischen Ungarn, Slowenien, Serbien, Bosnien, Montenegro und Herzegowina besitzt nicht nur mehrere schöne Regionen auf kleinem Raum sondern auch eine wunderschöne Küste und Badebuchten die über eine Länge von mehr als 5800 km reicht. Mit fast 1200 Inseln und Riffen, von denen die Insel Krk, Brač, Hvar und Cres die vier größten sind, bietet das Land somit beste Gegebenheiten für Wassersport und einen Badeurlaub. Die Regionen verlaufen teils entlang der Küste und reichen bis hinein in das alte und historische Festland und sind touristisch sehr unterschiedlich erschlossen.

Zu den beliebtesten Regionen Kroatiens zählen die norditalienisch geprägte Halbinsel Istrien im Nordwesten, auf der sich 4 von 5 Urlaubszentren aus Kroatien befinden. Die Große Insel unterteilt sich dabei wiederum in die kleinen Regionen Umag-Novigrad an der Nordspitze, Porec, Vrsar-Funtana und Rovinj an der Westküste, Pula-Medulin als südlichster Punkt, sowie Rabac-Labin und dem Zentral-Istrien. Auch die Regionen Kvarner mit der Kvarner Bucht und den Inseln Rab und Pag sowie Dalmatien mit Zadar, Sibenik, Split, Dubrownik und Dinara, den Inseln Dugi Otok, Lavdara, Vir, Korcula und dem höchsten Berg Dinara an der Südküste des Landes. Landeinwärts befinden sich das touristisch eher wenig erschlossene Mittelkroatien zwischen Karlovac und Rijeka sowie die Landeshauptstadt Zagrep. Das nordöstlich liegende Gebiet stellt die zwischen der Save und Drau eingebettete und ostmitteleuropäisch geprägte Kulturlandschaft Slavonien dar.

Kroatien bietet viel Natur und schöne Nationalparks und Naturparks die über das ganze Land verteilt sind. Mit zu den schönsten und bekanntesten Nationalparks zählen an der Westküste von Istrien die aus 2 großen und 12 kleinen Inseln bestehende Inselgruppe Brijuni, die Inselgruppe Kornati aus fast 140 unbewohnten Inseln und Felsen, der Nationalpark Paklenica an der südlichen Seite des Velebit-Gebirgsmassivs, der als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnete Nationalpark Plitwitzer Seen sowie der nördliche Velebit, der landschaftlich schönste und wertvollste Teil kroatischen Gipfelregion.

Neben den Nationalparks stellen auch die Naturparks in Kroatien beliebte Ausflugsziele dar und vermitteln die Schönheit des Landes. Der "Naturpark Kopački rit" im Osten von Slavonien an der Donaumündung ist das größte noch immer erhaltene Sumpfgebiet von Europa mit einer umfangreichen Tierwelt die alle schon 260 unterschiedliche Vogelarten umfasst. Neben dem "Kopački rit" befindet sich mit dem Naturpark Lonjsko polje im Norden von Mittelkroatien ein weiters der größten europäischen Sumpfgebiete in Kroatien das ebenso fast 240 Vogelarten besitzt von denen jedoch viele zu den Störchen zu zählen sind. Im Herzen des Parks befindet sich Čigoć, das auf Grund der vielen Störche als "Europäisches Storchendorf" bezeichnet wird. Neben den Sümpfen stellt Vransko jezero den größten natürlichen See von Kroatien dar an dem Angler und Sportfischer auf ihre kosten kommen sowie das Velebit das größte und schönste kroatisches Gebirge und einzigste Biosphärenreservat von Kroatien.

Abgesehen von den Parks des Landes und der zeitlos mediterranen Schönheit der Region am Mittelmeer bietet Kroatien auch eine Fülle an historischen und kulturellen Höhepunkten und sehenswerten Städten historischen Sehenswürdigkeiten und Museen. Die wichtigste Stadt des Landes ist Zagreb als lebendige Hauptstadt und wirtschaftliches, kulturelles und auch akademisches Zentrum. Daneben sind vor allem Umag an der Grenze zu Slowenien, Zadar als "Klein Rom" mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Wasserorgel und Porec mit der Euphrasius Basilika bevorzugte Städte. Aber auch Banjole, Bale, Fazana, Rovinj, Pula als südlichste Stadt von Istrien mit dem römischen Kolosseum, das Badeparadies Makarska in Dalmatien, Rijeka als drittgrößte Stadt Kroatiens und Split mit dem Fährhafen zu den dalmatischen Inseln sowie dem Dioklitians Palast sind beliebte Reiseziele für Urlauber.

Kroatien ist ein Reiseland das Urlaubern viel Natur, Urlaubsspaß und tiefe Einblicke in die Zeitgeschichte vermittelt. Wanderungen und Radtouren sind dort genauso möglich wie aktiver Wassersport im kristallklarem blauen Meer bis hin zu Bootsausflügen von Inseln zu Insel. Landeinwärts sollte man im Urlaub jedoch mobil sein und über ein Auto oder zumindest einen Roller verfügen um die kleinen aber feinen Dörfer kennen zu lernen und in den Genuss der örtlichen Köstlichkeiten zu kommen.

Unterkünfte in Kroatien

Ferienwohnungen in Kroatien
Ferienhäuser in Kroatien
Hotels in Kroatien