Region Lahn-Dill-Bergland

Das Lahn-Dill-Bergland liegt mitten in Hessen und zählt zu den landschaftlich reizvollsten Regionen in Deutschland. Im Lahn-Dill-Bergland spielt die Natur eine wichtige Rolle, nicht nur wegen dem Naturpark, sondern auch in Sachen Tourismus. Auf ungefähr 87.500 Hektar bietet eine gepflegte Kulturlandschaft und die teilweise nahezu unberührte Natur den Einheimischen und ihren Gästen eine große Bandbreite von Erholungsmöglichkeiten.

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland ist bemüht, nach dem nicht ganz unumstrittenen Grundsatz "Schutz durch Nutzung" die natürliche Vielfalt der Natur und die reizvolle Schönheit der Region zu bewahren. Ein umweltfreundlicher Tourismus soll dazu beitragen, mittels erlebnisreicher Naturkontakte die natürlichen Ressourcen der Region zu nutzen und zu wahren.

Seit einiger Zeit gibt es im Naturpark einen "Premium-Wanderpark" mit einem Lahn-Dill-Bergland-Pfad, der mit 86 Kilometern ausgesuchten und gut beschilderten Routenwegen die Herzen der Wanderfreunde höher schlagen lassen. Ausgangspunkt und Ziel ist Dillenburg, Herborn und die Uni-Stadt Marburg. Wem diese Route zu lang ist, kann aus einer Vielzahl wunderschöner Rundwege mit Längen zwischen 7 bis 36 Kilometern wählen, um die Natur zu entdecken und genussvoll zu erfahren.

Saftige Wiesen und fruchtbare Felder, eine tolle Heidelandschaft, viele Wasserflächen und ausgedehnte Wälder zeigen immer neue Perspektiven auf und begeistern den Wanderer. Plötzlich ins Blickfeld geratende Felsformationen mit aufgelassenen Steinbrüchen, romantische Schlösser und Burgruinen, die von einer langen Geschichte der Region zeugen, und Aussichtsplattformen mit einem weiten Blick in das Land, garantieren eine erlebnisreiche Wandertour.

Der Lahn-Dill-Bergland-Pfad hat sich in Verbindung mit anderen Wanderwegen der Bundesländer, wie Rothaarsteig, Rheinsteig oder Ederhöhenweg zu einem Dreh- und Mittelpunkt für Wanderer aus allen Gegenden des Landes entwickelt.

Unterkünfte in Lahn-Dill-Bergland

Ferienwohnungen in Lahn-Dill-Bergland