Region Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist eine historische Kulturlandschaft im Nordosten von Niedersachsen und durch ihre einzigartige Landschaft ein wichtiger Tourismusmagnet von Nordeutschland. Eingebettet zwischen der Elbe, Drawehn, der Aller, der Wümme und den Harburger Bergen eröffnet sie Urlaubern eine wunderschöne Region des Norddeutschen Tieflandes mit abwechsungsreicher Geest-, Heide- und Waldlandschaft, romatischen Flüssen und Seen. Die Lüneburger Heide wird vor allem gerne als Naherholungsgebiet von Urlaubern aus Hannover, Hamburg und Bremen genutzt, zieht jedoch auch viele andere Gäste aus aller Welt an.

Die in verschiedene Regionen unterteilte Landschaft Lüneburger Heide bietet sehr unterschiedliche Landschaftsformen, Vegetation und Tierbestand. Während die Hohe Heide vor allem rings um den Wilseder Berg aus Erdmöränen, trockenen Hügelkuppen, Kieferwäldern und Trockentäler wie dem Totengrund besteht, besitzt sie auch noch große Teile der eigentlichen Heideflächen und bildet damit einen Teil des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide. Die Südheide hingegen verfügt nur über wenige öffentliche Heideflächen und leicht wellige bis hügelige Sanderflächen und Grundmoränenplatten haben die Dominanz übernommen. Öffenlich zugängliche Heiden und Moore finden sich noch in der Osterheide bei Schneverdingen, die ebenfalls zur Südheide zählt und einen weiteren Teil des Naturschutzgebietes ausmacht.

Im Osten der Lüneburger Heide erstreckt sich die von Endmoränen geprägte Ostheide von der namensgebenden Stadt Lüneburg bis nach Wolfsburg. Die Ostheide wird vor allem landwirtschaftlich genutzt, besitzt aber auch im Norden, in der Göhrde und der Drawehn, ein weitläufiges Waldgebiet. Ebenso wie die Südheide besitzt auch das Uelzener Becken und die Ilmenauniederung nur wenige Bereiche in denen noch Heideflächen zu finden sind. So sind in der hauptsächlich zum Ackerbau genutzen Region nur noch in der westlich gelegenen Ellerndorfer Heide und in der Klein Bünstorfer Heide größere Reste der Heideflächen vorhanden. Die Luheheide ist von stark zum Elbtal abfallenden und reich an Flüssen und Gewässern. Zwischen bewaldeten Bergrücken schlängeln sich fast alle nach Norden fließenden Flüsse der Lüneburger Heide in dessen Tälern sich wunderschöne Orte aneineanderreien.

Durch die schöne und weite Landschaft und das autofreie Naturschutzsgebiet Lüneburger Heide ist die Region vor allem für einen erholsamen und entspannenden Urlaub auf dem Land geeignet. Wanderungen und Radtouren durch die Region, etwa auf dem Freudenthalweg oder dem "Jakobusweg Lüneburger Heide" der von Hittfeld bis nach Mariensee reicht, aber auch Reiten und Fahrten mit einer Pferdekutsche zu den einzelnen Heidedörfern zählen zu den Besonderheiten der Region. Die Lüneburger Heide bietet neben den alten Heidekirchen und Natur-Informationshäusern viele weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele die für Jung und Alt gleichermassen interessant sind. Der Hundertwasserbahnhof in Uelzen oder das internationale Mühlen-Freilichtmuseum in Gifhorn, aber auch der Heide Park in Soltau, die Ski-Halle in Bispingen, die Ralf Schumacher Kartbahn und der Vogelpark in Walsrode bringen Abwechslung in die Urlaubstage.

Unterkünfte in Lüneburger Heide

Ferienwohnungen in Lüneburger Heide
Ferienhäuser in Lüneburger Heide