Region Spessart

Kaum etwas hat größeren Erholungswert als ein ruhiges Plätzchen inmitten der Natur. In dieser Hinsicht hat der Spechtwald Spessart einiges zu bieten. In den weiten Wäldern kann man den Alltag hinter sich lassen. Das Farbspiel der Laubwälder, die reizvollen Flüsse, die sanften Höhen, alles führt zur Ruhe.

Auf historischen Pfaden

Auf den alten Heer- und Handelswegen "Eselsweg" und "Birkenhainer Strasse" können Wanderfreunde den Spessart von Süden nach Norden bzw. von Osten nach Westen durchqueren. Eine weitere Möglichkeit die Landschaft zu erkunden, bieten die Spessartwege. Die beiden Touren von je 60 km Länge wurden mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet. Wer es lieber ein wenig schneller hat der steigt aufs Rad. Mit einem normalen Rad wird man die Täler von Main, Sinn und Kinzig bevorzugen. Mountainbiker finden in den Höhenzügen um Framersbach eine angemessene Herausforderung.

Geheimnisvoller Spessart

Die dichten Wälder gaben dem Spessart besonders in früherer Zeit etwas geheimnisvolles. Die Erzählung "Das Wirtshausim Spessart" unterstreicht, der Wald ist das Reich der Räuber. Aber auch Märchengestalten wie "Schneewittchen" werden hier angesiedelt. Wer die zahlreichen Burgen und Ruinen besucht, oder Schlösser, wie das Wasserschloss "Schlosss Mespelbrunn", besichtigt, kann gerne seine eigene Phantasie spielen lassen.

Wein und Wild

In den Weinbergen um Miltenberg wächst einer der besten Rotweine Frankens. Auf den Teller sollte unbedingt Wild aus den heimischen Wäldern.

Unterkünfte in Spessart

Hotels in Spessart