Region Toskana

Die Toskana ist eine der schönsten Region Italiens. Sie liegt nordwestlich von Rom und wird durchflossen von Fluss Arno. Die Toskana grenzt im Süden an Latium, im Westen an das Tyrrhenische Meer und schließt im Norden und Osten an die Regionen Emilia-Romagna, Ligurien, Marken und Umbrien an. 3,61 Millionen Einwohner leben in der 23000 Quadratmeter großen Toskana. Hauptstadt der Region ist Florenz, eine bedeutende Stadt des Mittelalters. Daneben sind aber auch noch die toskanischen Städte Pisa, Siena und Luca bekannt. Vor der Küste der Toskana liegt das toskanische Archipel mit der Hauptinsel Elba, der drittgrößten italienischen Insel.

Die Toskana ist besonders bei Deutschen beliebt. Viele, insbesondere auch besser verdienende Menschen, die den Trubel von Marbella oder der Cote d’Azur scheuen, genießen die Ruhe in der parkähnlichen Mittelgebirgslandschaft der Toskana. Weinreben und Olivenbäume wechseln sich ab mit Kiefern- und Pinienwäldern. Säulenzypressen geben dem Gelände seinen Charakter. Eine der bekanntesten Regionen der Toskana ist das Chianti-Gebiet zwischen Florenz und Siena und der toskanischen Küste. Wie der Name schon sagt wird hier auch der berühmte toskanische Chianti-Wein gewonnen. Aber auch der Brunello oder Montepulciano stammen aus der Toskana. Bekannt ist die Toskana aber auch für ihr hervorragendes Olivenöl und ihre Rindfleischprodukte.

Wer die Toskana besucht, der darf Pisa mit dem Schiefen Turm, die fast komplett erhalten alte Stadt Lucca und natürlich die Hauptstadt Florenz nicht verpassen. Florenz ist so etwas wie die heimliche Kulturhauptstadt Italiens. Unter der Herrschaft des Hauses Medici im 15. und 16. Jahrhundert erreichte Florenz den Höhepunkt seiner Bedeutung. Eine ganze Reihe bedeutender Bauten und Kunstsammlungen zeugt vom damaligen Reichtum der Stadt. Die historische Altstadt wurde aufgrund ihrer großen Bedeutung für die Renaissancearchitektur 1982 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bruenelleschi und Michelangelo haben in zahlreichen Palästen und Kirchen ihre Spuren hinterlassen. Im Zentrum der Innenstadt überspannt noch heute die Ponte Vecchio den Arno. Der Dom von Florenz und die unter den Medici entstandenen Uffizien gelten als wichtige Bauwerke ihrer Zeit. Die Paläste in Florenz beherbergen bedeutende Kunstsammlungen. Weitläufige künstlerisch angelegte Gärten und Parkanlagen belegen den Reichtum der Großstadt Florenz im Mittelalter. Es versteht sich von selbst, dass der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Provinzhauptstadt ist. Für die Designer- und Modebranche stellt Florenz ebenfalls ein italienisches Zentrum dar.

Unterkünfte in Toskana

Ferienwohnungen in Toskana
Pensionen in Toskana
Privatzimmer in Toskana
Ferienhäuser in Toskana
Hotels in Toskana