Lahntal-Radweg

Der Lahntal-Radweg besitzt eine Länge von 245 km und führt von der (Lahnquelle) bei Netphen im Siegerland bis zur Mündung der Lahn in den Rhein in Lahnstein. Dabei ist der Verlauf im Bereich zwischen Biedenkopf-Wallau und Cölbe identisch mit dem Hessischen Radfernweg R2.

Streckenverlauf

Der Lahntal-Radwanderweg ist im oberen Lahntal vollständig beschildert. Die Beschilderung ist zu einem großen Teil im Jahr 2002 erneuert worden.

Von Lahntal (610m) aus ist der der Radweg gut beschildert und es geht erstmal auf einer Schotterweg bergab. In Bad Laasphe führt der Radweg auf der Bundesstraße 62. Leider ist es hier nicht so schön wie in Biedenkopf. Hier wird der Radweg so um die Stadt herumgeführt, so daß man mit dem Straßenverkehr gar nicht in Berührung kommt. Durch Cölbe muß man zwar fahren, aber auf einem Radweg neben der Hauptstraße. Dies ist auch in Marburg der fall. In Gießen wird es wieder unangenehm. Zum einen ist der Radweg schlecht ausgeschildert und zum anderen muß man zum Teil auf der Straße fahren.

Naturräumlich gehört das obere Lahntal zum Rheinischen Schiefergebirge und zählt zu den reizvollsten Landschaften Hessens. Oberes und Unteres Lahntal bilden weitgehend die natürliche Begrenzung des Naturschutzgebiets Lahn-Dill. Über verschiedene Rad-/Wanderwege (zum Beispiel der Mühlen- oder der Ubbelohderadweg in der Gemeinde Lahntal) wird eine attraktive Verbindung zum Burgwald, einem der waldreichsten Gebiete Deutschlands, geschaffen.

Tief eingeschnittene Täler und steile Kuppen prägen die Ausläufer des Rothaargebirges und des Lahn-Dill-Berglandes im Westen von Marburg. Vom Rimberg aus eröffnet sich ein großartiger Ausblick sowohl auf das Bergland im Westen wie auf die Bundsandsteinlandschaften , die sich im Osten anschließen. Der Maler Otto Ubbelohde ließ sich von der Vielfalt dieser Landschaft inspirieren und in zahlreichen seiner Zeichnungen erkennt man Teile davon wieder. Marburg bietet nicht nur eine lebendige Altstadt, sondern mit dem Landgrafenschloss und der ältesten hochgotischen Kirche Deutschlands, der Elisabethkirche imposante historische Sehenswürdigkeiten. Südlich der Universitätsstadt ist das Lahntal mit reizvollen alten Bauerndörfern ausgestattet.