Freizeitangebote

Ansicht Pension 2

Iseo See - ruhige Ferien auf dem Agriturismo El Giardi

Übersicht der Freizeitangebote in der Umgebung der Pension.

Details der Pension ansehen

Anfrage senden


Der Iseo See wird Sebino genannt und ist der viertgrößte See der Lombardei. Der See hat eine Tiefe bis zu 258 Metern. In der Mitte des Sees liegt die berühmte Monte Isola, die höchste Binnenseeinsel Europas mit vielfältiger Vegetation und kleinen verschlafenen Dörfchen. Auf die Spitze der Insel mit der Wallfahrtskirche, führt ein Wanderweg.
Die Insel ist mit regelmäßigen Schiffverbindungen von Sale Marasino nach Carzano oder von Sulzano nach Peschiera gut zu erreichen. Am besten erkunden Sie die Insel zu Fuß oder mit dem kleinen Elektrobus der Gemeinde. Privater Autoverkehr ist auf der Insel verboten. Entlang des Iseo-Sees gibt es eine etliche sehenswerte Ortschaften: Im Norden Lovere und Pisogne, im Süden Sarnico und Iseo. Das Städtchen Iseo ist der Hauptort mit hübschen kleinen Plätzen.
El Giardi liegt im Gemeindebereich des kleinen Städtchens Marone (ca. 3000 Einwohner). Es gibt ein paar Läden, ein Strandbad, Restaurant und hübscher Uferpromenade. Oberhalb von Marone befindet sich auf 1950 Meter das Bergdorf Zone und unterhalb der Naturpark Erdpyramiden. Von Marone führt eine kurvige Aussichtsstraße hinauf. Vom Nachbarort Sale Marasino gibt es regelmäßige Schiffverbindungen zur Monte Isola. Neben Baden, Bootfahren oder Surfen auf dem See gibt es viele Wandermöglichkeiten auf die umliegenden Berge, allen voran zum Monte Guglielmo (1949 m) mit einer hervorragenden Fernsicht über den See, oder auf der Monte Isola. Außerdem ist die Gegend bekannt für zahlreiche Mountainbike-Touren. Das Klima am See ist mild und angenehm. Der See erreicht im Sommer Temperaturen von etwa 20-22 Grad.
Nicht weit vom Iseo See entfernt, finden Sie die berühmte Spumante Region Franciacorta, die in der internationalen Weinwelt die höchsten Auszeichnungen für ihre Schaumweine aufweisen kann. Das nahegelegene Brescia ist die wohlhabende Provinzhauptstadt, die eine bedeutende Universität, zahlreiche Kunstschätze, eine beeindruckende Burganlage oberhalb der Stadt, Römische Ausgraben, eine idyllische Altstadt, aber auch viel Industrie und Gewerbe besitzt. Besonders reizvoll ist ein Ausflug zur pittoresken Stadt Bergamo mit seiner Unterstadt und, durch einen Aufzug verbunden, die historischen Oberstadt. Da Marone eine Bahnstation hat, sind auch die sehenswerten Städte Verona oder Mailand gut zu erreichen. Im Winter lockt das unberührte Gebiet des Valcamonica, zwischen Tonale-Pass und Iseo-See gelegen, zu noch ruhigem Ski-Spaß in landschaftlich schöner Lage.

zurück zur Unterkunft