Ferienwohnungen & Ferienhäuser in der Altmark

Unterkünfte für Ihren Traum-Urlaub in der Altmark

Gemütliche und günstige Unterkünfte in der Altmark. Mieten Sie eine Ferienunterkunft in der Altmark direkt und günstig beim Gastgeber und erleben Sie schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub in der Altmark.

Auswahlen und Filter:

Orte und Regionen: Alle Unterkünfte - Deutschland - Sachsen-Anhalt - Altmark

Traum-Unterkünfte für Ihren Urlaub in der Altmark

DeutschlandAltmarkAland

Unterkünfte in der Umgebung

Ferienwohnung APPELBOOM in Wittenberge / Prignitz35 qm Ferienwohnung in Wittenberge, Prignitz ab 64,00 € pro Nacht für 2 Personen

Ferienregionen in der Nähe

Urlaub in der Altmark

Die Altmark liegt im Norden von Sachsen-Anhalt und besticht vor allem durch ihren Reichtum an Geschichte, der landschaftlichen Vielfalt sowie der Vielzahl an kulturellen Angeboten. Sanfter Tourismus prägt die Altmark. Als Teil des norddeutschen Tieflands besticht die Region durch ihre schier endlose Weite. Wälder, Wiesen, Heide und landwirtschaftlich genutzte Flächen prägen das Bild der Region. Dazwischen liegen verstreut die einzelnen und vielen kleinen Orte und Dörfer.

Die Altmark lässt sich daher am besten auf dem Fahrrad erkunden. Zahlreiche Wander- und Radwege, aber auch Feldwege durchziehen die Landschaft, führen vorbei an sehenswerten Stätten, durch die unberührte Naturlandschaft und romantisch anmutenden Örtchen. Mittendrin verläuft einer der bekanntesten Radwege, der Elberadweg. Ebenso interessant ist der Altmarkrundkurse, ein Rundkurs mit 10 Etappen, der die acht Hansestädte des "Altmärkischen Hansebund", Schlösser und Burgen, die Elbe und Elbauen, den Arendsee, Hügel und Wälder sowie die Altmärkische Schweiz miteinander verbindet.

Für Naturliebhaber ist die Altmark ebenfalls ein Eldorado. In den Wäldern rund um Salzwedel, Osterburg und Gardelegen kann man hervorragend wandern und die frische Luft genießen. Auch Kanutouren auf der Elbe sind beliebt und bieten schöne Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

Es gibt in der Altmark viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für Touristen, aber auch die historischen Städte wie Stendal und Salzwedel sind einen Besuch wert. Wenn Sie mehr über die Geschichte und Kultur der Region erfahren möchten, können Sie auch eines der zahlreichen Museen besuchen, die es in der Altmark gibt.

Die Altmark ist also eine Region mit vielen verschiedenen Facetten, die sowohl Kultur- als auch Naturliebhaber gleichermaßen anspricht. Wenn Sie also auf der Suche nach einem erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub sind, dann sollten Sie auf jeden Fall einmal die Altmark besuchen!

Hansestädte in der Altmark

Die Altmark ist eine historische Region in Sachsen-Anhalt und bekannt für ihre zahlreichen Hansestädte, die im Mittelalter eine wichtige Rolle in der Ost-West-Handelsverbindung spielten. Jede dieser acht Städte hat ihre ganz eigene Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Stendal

Stendal ist die Kreisstadt der Altmark, liegt an der Elbe und ist die größte Stadt der Region. Die Stadt verfügt über eine reiche Kultur- und Architekturgeschichte. Dazu gehören unter anderem das Stendaler Rathaus, das älteste Gebäude der Stadt, das Bismarck-Schloss Döbbelin sowie die mittelalterliche Altstadt. Ebenso die prächtigen Kirchen und diverse Museen, wie das Winckelmann-Museum, das mit seiner interaktiven Ausstellung und dem trojanischen Pferd auch für Kinder abwechslungsreich ist. Auch die Natur kommt in Stendal nicht zu kurz: Die Elbe, der Bismarckturm sowie zahlreiche Parks und Grünanlagen laden zum Verweilen und Erholen ein.

Tangermünde

Tangermünde ist eine historische Kaiser- und Hansestadt in der Altmark, die bereits seit dem 12. Jahrhundert existiert. Die Stadt ist besonders für seinen mittelalterlichen Stadtkern bekannt, in dem sich noch heute viele Fachwerkhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert befinden, sowie die diesen umgebenden Stadtmauern mit den Stadttürmen. Die Tangermünder Burg ist nur noch teilweise erhalten, einige Gebäude aus dem 14. Jahrhundert können aber noch besichtigt werden. Besonders sehenswert ist auch das gotische Rathaus in Backsteingotik, die gotische Hallenkirche und die St. Nicolaikirche. Zudem bietet Tangermünde mit seiner Lage an der Elbe auch viele Möglichkeiten für Boots- und Wassersportler. Auch die südlich gelegene Tanger Elbeniederung mit dem Schelldorfer See lädt zu Ausflügen ein.

Salzwedel

Salzwedel ist eine Stadt im Nordwesten der Altmark, an der Grenze zu Niedersachsen. Die Stadt verfügt über eine Reihe von Sehenswürdigkeiten. Ganz im Norden befindet sich die "Grüne Lunge" der Stadt, eine Fußgängerzone mit einladenden Geschäften. Mittendrin befinden sich die Überreste der ehemaligen Burg, der Burgfried und die Burgmauer. Der Stadtkern von Salzwedel ist geprägt von Fachwerkhäusern, mittelalterlicher Architektur und imposanten Backsteinkirchen und Bürgerhäusern, die Zeugen des früheren Reichtums der Stadt sind. Auch Traditon spielt in der Stadt eine große Rolle, so darf man die international bekannten Salzwedeler Baumkuchen nicht vergessen. Schaubäckereien laden ein, bei der Ausübung des Backhandwerks zuzusehen.

Werben

Werben ist eine sehr kleine Hansestadt am Rand der Region, unweit von Havelberg. Das Kleinod liegt malerisch in der Landschaft der Wische, links der Elbe. Sie vor allem für ihr schönes Fachwerk und ihren mittelalterlichen Charme bekannt. Sehenswert sind die Lambertikapelle aus dem 13. Jahrhundert, die Heiliggeist-Kapelle aus dem 14. Jahrhundert sowie das Elbtor. Die bedeutende Kirche der Stadt ist jedoch die im 12. Jahrhundert erbaute St. Johanniskirche mit ihren mächtigen Türmen. Die Lage direkt an der Elbe und umgeben von weitläufiger Natur lädt zu Ausflügen ein.

Seehausen

Seehausen ist ein vielfältiger kleiner Ort und Gemeinde in der Altmark. Sie liegt direkt an der Elbe, am grünen Band, das in das niedersächsische Wendland übergeht. Die heutige Gemeinde besteht aus zahlreichen kleinen Orten, die idyllisch eingebettet zwischen Wiesen und Feldern liegen. Die Aland-Elbe-Niederung und die sanften Hügel der altmärkischen Höhe prägen das Landschaftsbild. Zu den beeindruckendsten Bauwerken der Hansestadt Seehausen zählt die Stadtkirche St. Petri., die schon von Weitem sichtbar ist. Die Gemeinde Seehausen sowie die umliegende Region kann auf vielfältige Art und Weise entdeckt werden. Dazu zählen Kanu- und Bootstouren auf Aland und Elbe, sowie Rad- oder Wanderausflüge. Auch Ausritte mit dem eigenen oder einem geliehenen Pferd sind möglich.

Osterburg

Osterburg ist eine kleine Stadt und Gemeinde im Nordosten der Region. Die Hansestadt Osterburg stammt aus dem 12. Jahrhundert und liegt mitten im Gemeindegebiet, umgeben von mehr als 25 beschaulichen Dörfern, daher wird ihre Lage auch gerne als "in der Mitte von Nichts" bezeichnet. Landschaftlich wird die Gemeinde von den umliegenden Gebieten der Arendseer Hochfläche, Wischeniederung und dem Biesetal geprägt. In der Stadtmitte am kleinen Markt steht die gotischen Hallenkirche St. Nicolai, daneben der Neptunbrunnen. zusammen mit dem Rathaus und dem Ratskeller bilden sie ein beeindruckendes Ensemble. Die wichtigste Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel auch für Einheimische ist jedoch das neugotischen Schloss im Ortsteil Krumke mit seinem beeindruckenden Schlosspark. Er zählt zu den eindrucksvollsten Parkanlagen der Region. Mit seinen Buchbaumhecken, Rhododendronhecken und dem Rosengarten ist er eine wahre Augenweite.

Havelberg

Havelberg ist die älteste Stadt Sachsen-Anhalts und liegt an der Havel, einem direkten Nebenfluss der Elbe. Hoch oben auf dem Höhenzug an Havel und Elbe thront der Dom St. Marien, das wichtigste Wahrzeichen der Stadt. Unterhalb liegt die Stadtinsel mit der mittelalterlichen Altstadt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Havelberg gehören die Hospitalkapelle St. Spiritus, die Stadtkirche St. Laurentius, der Yachthafen und viele weitere historische Baudenkmäler und Stätten. Die traditionellen Feste in Havelberg sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Der Pferdemarkt im September ist eines der Highlights des Jahres und zieht jedes Mal mehr als 200.000 Gäste in die Stadt. Havelberg bietet durch seine Lage an den beiden Flüssen Elbe und Havel, der umgebenen Landschaft und den gebotenen touristischen Aktivitäten zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub aktiv zu gestalten. Wandern, Radfahren und Reiten gehören genauso dazu wie Wassersport oder Ausflüge mit dem Kanu oder Boot.

Gardelegen

Die Hansestadt Gardelegen liegt im Westen der Region und ist im Hinblick auf ihre Fläche die drittgrößte Stadt in Deutschland. Die Stadt mit ihren fast 50 Ortsteilen liegt eingebettet in der herrlichen Natur, zwischen saftigen Wiesen und tiefen Wäldern: Zichtauer Berge, Klötzer Wald und die milde Altmark-Niederung im Norden, die Tangerquellen und die Colbitz-Letzinger Heide im Osten, der Gardelegen-Letzinger Wald im Süden und das Vogelschutzgebiet Drömling im Westen. Gardelegen bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für die ganze Familie. Die Stadt verfügt über eine Reihe von Museen, die das kulturelle Erbe der Region bewahren. Historische Gebäude und kulturhistorische Stätten, die es zu besichtigen gilt. Darunter die romanische Basilika St. Marien oder die alten Wehranlagen. Die Stadt ist auch ein beliebtes Ziel für Outdoor-Aktivitäten. Sie verfügt über ein ausgedehntes Netz an Rad- und Wanderwegen, mit Rund- und Themenrouten, die Touristen ermöglichen, die schöne Landschaft der Region zu erkunden, darunter etwa der Rohrkolbenweg und der altmärkischen Reformationsweg.

Unterkünfte in der Altmark

Wer eine Unterkunft in der Altmark sucht, wird schnell feststellen, dass es eine große Auswahl an Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Apartments gibt. Die Unterkünfte sind sowohl ruhig und abgelegen in der Natur gelegen als auch zentral in einer der größeren Städten. Sie bieten verschiedene Ausstattungen und sind auch für Familien mit Kindern oder Hunden geeignet.

In der Altmark gibt es viele verschiedene Unterkünfte für jeden Geschmack. Ob Sie sich für eine Ferienwohnung oder für ein Ferienhaus entscheiden, hier werden Sie sicherlich fündig. Die Unterkünfte in der Altmark sind naturnah und häufig ländlich gelegen. Hier können Sie die Ruhe und Beschaulichkeit der Region genießen.

Familien mit Kindern werden in der Altmark ebenfalls eine schöne Zeit verbringen. In den ländlichen Gegenden gibt es viel Platz zum Spielen und Austoben, auch Ausflugsziele für Kinder wie Freizeitanlagen und Tierparks sind meist nicht weit weg. Ausflüge auf der Elbe werden sicherlich auch die kleinen Gäste erfreuen. Gastgeber sind häufig auf Kinder eingestellt und ihre Ferienwohnungen und Häuser entsprechend kindgerecht ausgestattet. Sei es ein Auswahl an Gesellschaftspielen, einem eigenen Spielplatz im Garten oder gar eigene Kinderzimmer mit allen, was der kleine Urlauber so benötigt.

Hunde sind als Gast in der Regel herzlich willkommen. In vielen Unterkünften können Sie Ihren Vierbeiner mitbringen und gemeinsam die schönen Landschaften erkunden. Häufig werden auch bereits entsprechende Grundausstattungen für Hunde vorgehalten, sodass der Urlaub mit dem Hund direkt beginnen kann.