Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Sachsen-Anhalt

Unterkünfte für Ihren Traum-Urlaub in Sachsen-Anhalt

Gemütliche und günstige Unterkünfte in Sachsen-Anhalt. Mieten Sie eine Ferienunterkunft in Sachsen-Anhalt direkt und günstig beim Gastgeber und erleben Sie schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub in Sachsen-Anhalt.

Auswahlen und Filter:

Orte und Regionen: Alle Unterkünfte - Deutschland - Sachsen-Anhalt

Traum-Unterkünfte für Ihren Urlaub in Sachsen-Anhalt

DeutschlandHalle-Saale-UnstrutMücheln (Geiseltal)
DeutschlandHarzIlsenburg
DeutschlandHarzSüdharz
DeutschlandHarzBlankenburg
DeutschlandHarzBlankenburg
DeutschlandHarzThale
DeutschlandHarzAllrode

Leben wie ein Indianer und das mitten in Deutschland. In Bertingen finden Sie dazu familienfreundliches Camping für Groß und Klein.

DeutschlandHarzSangerhausen
DeutschlandAltmarkAland

Gästebewertungen

Harz – Erholung im Nationalparkort Ilsenburg – Ferienhaus im Garten

Ansicht 3233

Ferienhaus Ilsenburg

Gemütliches, sehr gut ausgestattetes Ferienhaus, optimal für einen Urlaub mit Hund, zumal das Haus über einen eingezäunten Garten verfügt. Sehr ruhige Lage und trotzdem zentral. ...

Harz – Erholung im Nationalparkort Ilsenburg – Ferienhaus im Garten

Ansicht 3233

Ideal zur Erholung

Wir, 2 Erwachsene und unser kleiner Mischlingshund, haben uns in Ihrem schönen Gartenhaus sehr wohl gefühlt. Das eingezäunte Grundstück ist ideal für Hunde. Der Ausblick von der Terrasse in Ihr ...

2 abgegebene Bewertungen für 1 Unterkünfte. ø5.00 / 5 bewertet.

Urlaubsregionen in Sachsen-Anhalt

Weihnachten Unterkunft 2022/2023
Urlaub über Weihnachten 2022

Sie suchen freie Unterkünfte über Weihnachten 2022? Derzeit sind noch 2 günstige Unterkünfte über Weihnachten 2022 vefügbar.

Ostern Unterkunft
Urlaub über Ostern 2023

Sie suchen freie Unterkünfte über Ostern 2023 von Karfreitag bis Ostermontag? Derzeit sind noch 4 günstige Unterkünfte über Ostern 2023 vefügbar.

Urlaub im Bundesland Sachsen-Anhalt

Naturliebhaber werden die vielen Wander- und Radwege durch die schöne Landschaft Sachsen-Anhalts zu schätzen wissen. Die Harz-Berge sind ein beliebtes Ziel für Wanderer und bieten atemberaubende Aussichten. Radfahrer können auf dem Elberadweg entlang der Elbe von Magdeburg nach Wittenberg pedalieren.

Kulturinteressierte kommen in Sachsen-Anhalt ebenfalls auf ihre Kosten. Die Landeshauptstadt Magdeburg ist bekannt für ihre mittelalterliche Altstadt und die Kathedrale St. Sebastian. In Wittenberg, der Stadt Martin Luthers, stehen die Schlosskirche, in der Luther seine 95 Thesen veröffentlichte, sowie das Lutherhaus zur Besichtigung bereit. Historiker sollten außerdem einen Abstecher zum Bauhaus Dessau machen, das als wegweisendes Beispiel für Architektur des 20. Jahrhunderts gilt.

In Sachen Freizeitaktivitäten ist Sachsen-Anhalt ebenfalls gut ausgestattet. In den Sommermonaten können Sie an den vielen Seen des Landes baden oder sich im Freizeitpark Belantis in Leipzig vergnügen. Auch Wintersportler kommen in Sachsen-Anhalt auf ihre Kosten – in den harzigen Bergen kann man hervorragend Ski fahren oder Snowboarden.

Feriengebiete und Regionen in Sachsen-Anhalt

Neben der Landeshauptstadt Magdeburg gibt es in Sachsen-Anhalt viele weitere interessante Feriengebiete und Regionen, die einen Besuch wert sind. Im Folgenden werden einige dieser Gebiete und ihre Besonderheiten vorgestellt.

Altmark

Die Altmark ist eine historische Region in Sachsen-Anhalt, die sich im nördlichen Teil des Bundeslandes befindet. Sie ist geprägt von weiten Feldern und Wäldern, malerischen Flüssen, vielen kleinen Dörfern und ihren 8 Hansestädten. Die Altmark ist ein beliebtes Feriengebiet für Naturliebhaber und Ruhesuchende. In den Sommermonaten können Sie hier herrlich wandern oder mit dem Rad fahren. Auch das Angeln ist in der Altmark sehr beliebt. Im Herbst laden die vielen Wälder zu ausgedehnten Spaziergängen und Pilgerfahrten ein. Auch Wintersportler kommen in der Altmark auf ihre Kosten, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Skifahren und Rodeln.

Elbe-Börde-Heide

Das Elbe-Börde-Heide Gebiet ist ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Die Region bietet eine Vielfalt an Landschaften, von den sanften Hügeln der Elbe-Börde bis hin zu den ausgedehnten Wäldern der Heide. Auch kulturell hat das Gebiet einiges zu bieten, von historischen Städten wie Magdeburg und Halberstadt bis hin zu zahlreichen Museen und Festivals.

Harz

Die Region Harz bietet eine atemberaubende Landschaft mit tiefen Wäldern, wildromantischen Flüssen und malerischen Bergseen. Im Winter verwandelt sich der Harz in ein Paradies für Skifahrer und Wanderer, mit zahlreichen Pisten und Loipen sowie jeder Menge Après-Ski Aktivitäten. Zu den beliebtesten Ausflugszielen im Harz gehören der Brocken, der höchste Berg im Harz, der Hexentanzplatz und die Rappbodetalsperre.

Anhalt-Dessau-Wittenberg

Das Feriengebiet Anhalt-Dessau-Wittenberg umfasst die drei historischen Landschaften Anhalt, Dessau und Wittenberg. Die Region ist eine Mischung aus ländlichen und städtischen Gebieten und geprägt von weitläufigen Wäldern, malerischen Flüssen und Seen sowie von Barock-Bauwerken. In Anhalt-Dessau-Wittenberg können Sie herrlich wandern oder Rad fahren. Auch das Angeln ist in dieser Region sehr beliebt. Im Herbst laden die vielen Wälder zu ausgedehnten Spaziergängen und Pilgerfahrten ein. Auch Wintersportler kommen in Anhalt-Dessau-Wittenberg auf ihre Kosten, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Skifahren und Rodeln. In der Region befinden sich unter anderem die sehenswerten Städte Dessau mit der Oranienbaumkirche, Wittenberg samt gleichnamigen Schloss und die Lutherstadt Eisleben.

Halle-Saale-Unstrut

Die Halle-Saale-Unstrut Region ist bekannt für ihre hervorragenden Weine und ist daher ein beliebtes Ziel für Weinliebhaber aus aller Welt. Die Region umfasst das Anbaugebiet der Saale-Unstrut sowie die Städte Naumburg und Weißenfels. In den letzten Jahren hat sich die Region auch als kulturelles Zentrum etabliert, mit zahlreichen Festivals und Veranstaltungen rund um das Thema Wein.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Sachsen-Anhalt war im Mittelalter ein wichtiges Zentrum des Handels und der Kultur. Heute können Touristen die Relikte dieser Zeit in zahlreichen Städten und Orten besichtigen. Zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in Sachsen-Anhalt gehören:

Die Altstadt der Landeshauptstadt Magdeburg: Die Altstadt ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte in Deutschland. Sie wurde im Jahr 805 als Bischofssitz gegründet und war im Mittelalter eine der wichtigsten Handelsstädte des Reiches. Heute können Touristen die mehr als 1000 Jahre alte Altstadt mit ihren engen Gassen und prächtigen Gebäuden besichtigen.

Die Stiftskirche St. Servatius in Quedlinburg ist eine der ältesten Kirchen in Sachsen-Anhalt. Sie wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist ein wichtiges historisches Zeugnis der christlichen Architektur des Mittelalters. In der Kirche befindet sich auch eine berühmte Grabplatte, auf der Heinrich I., der Gründer des Quedlinburger Stifts, begraben liegt.

Burg Regenstein: Diese Burg- und Festungsruine aus dem 12. Jahrhundert liegt bei Blankenburg, war der Herrschaftsitz der Grafen zu Regenstein und gilt als eine der bedeutendsten Burganlagen in Sachsen-Anhalt. Aufgrund ihrer Lage und Größe war sie im Mittelalter ein wichtiger strategischer Punkt. Heute kannst du die Burgruine besichtigen und einen herrlichen Ausblick von der Plattform erhalten. Auch Kinder können hier die Geschichte hautnah erfahren, etwa beim Wikingerfestspiel oder dem Ritterspektakel. Letzteres wird in den Sommermonaten mehrmals aufgefürt.

Das Schloss Blankenburg ist eine barocke Schlossanlage in der gleichnamigen Stadt. Es ist ein ehemaliges Schloss der Welfen, einer mächtigen Dynastie des Mittelalters. Im 12. Jahrhundert wurde das Schloss erbaut und war zeitweise Residenz des Herzogs von Braunschweig. Heute ist das Schloss ein Museum, in dem man viel über die Geschichte der Welfen und des Schlosses erfahren kann.

Schloss Wörlitz: Das Schloss bei Dessau ist aus dem 18. Jahrhundert und eines der Hauptwerke des berühmten Architekten Georg Wenzel von Knobelsdorff. Heute kannst du das Schloss besichtigen und dich von seiner Schönheit beeindrucken lassen. Zusammen mit den weiteren Schlössern Georgium, Luisium und Oranienbaum sowie der wunderschönen Wörlitzer Parkanlage bildet das Schloss Wörlitz die UNESCO-Welterbestätte.

Schloss Wernigerode: Erbaut im 16. Jahrhundert, ragen ihre Türme über den Wald hinweg. Aufgrund seiner exponierten Lage am Rande des Harzes bietet es dir einen atemberaubenden Ausblick über das Umland. Als "Märchenschluss" war es bereits mehrfac Kullisse in Verfilmungen. ZUm Schloss führen gute Wanderwege aber auch eine Bahnstrecke. Das Schloss lädt mit seinem fabelhaften Innenhof, umgeben von einem Architektur-Mix mehrere Jahrhunderte, zu einer spannenden Besichtigung ein.

Burg Falkenstein: Diese Burganlage aus dem 13. Jahrhundert gilt als eine der besterhaltenen Burgen im Harz. Sie ist vor allem für ihren imposanten Bergfried bekannt, der bis heute gut erhalten ist. Auch die Burg selbst ist einen Besuch wert und bietet dir spannende Einblicke in das Leben im Mittelalter.

Schloss Neuenburg & Schloss Goseck: Diese beiden Schlösser aus dem 17./18. Jahrhundert liegen nahe beisammen. Sie beeindrucken vor allem durch ihre barocken Fassaden und die prächtigen Innenhöfe. Auch die Schlösser selbst sind einen Besuch wert und bieten dir spannende Einblicke in das Leben an der damaligen hochadeligen Hofgesellschaft. Entsprechend werden auch führungen angeboten, die auch für Kinder geeiginet sind.