Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Niederbayern

Unterkünfte für Ihren Traum-Urlaub in Niederbayern

Gemütliche und günstige Unterkünfte in Niederbayern. Mieten Sie eine Ferienunterkunft in Niederbayern direkt und günstig beim Gastgeber und erleben Sie schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub in Niederbayern.

Auswahlen und Filter:

Orte und Regionen: Alle Unterkünfte - Deutschland - Bayern - Niederbayern

Traum-Unterkünfte für Ihren Urlaub in Niederbayern

DeutschlandNiederbayernNiederbayerisches BäderdreieckBad Birnbach

Ferienregionen in der Nähe

Urlaub in Niederbayern

Niederbayern liegt im Südosten von Bayern und erstreckt grob sich zwischen Donau und Inn, zwischen den Orten Straubing im Norden, Passau und Bad Füssing im Südosten und Landshut im mittleren Westen. Die Landschaft in Niederbayern ist sehr vielseitig. Es gibt das Bayerische Hügelland, das Bayerische Waldgebirge, das Bäderdreieck und die Donau-Auen.

Niederbayern ist eine der am stärksten besiedelten Regionen Deutschlands. In der Region leben etwa fünf Millionen Menschen. Die größte Stadt in Niederbayern ist Regensburg. Andere bedeutende Städte sind Landshut, Passau und Straubing.

Beliebte Orte in Niederbayern

Niederbayern ist eine der schönsten Regionen Deutschlands. Hier finden Sie malerische Landschaften, idyllische Dörfer und interessante Städte. Hier stellen wir Ihnen einige der beliebtesten Orte in Niederbayern vor.

Passau

Die Drei-Flüsse-Stadt Passau ist eine der schönsten Städte in Bayern. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel, anm Zusammenfluss der drei Flüsse Inn, Ilz und Donau. Die Stadt ist bekannt für ihre vielen historischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Veste Oberhaus, eine Festung aus dem 13. Jahrhundert mit einem beeindruckenden Ausblick über die Stadt und die umliegende Landschaft. Auch der Dom St. Stephan Kirche, die Mutterkirche des Donau-Ostens, ist einen Besuch wert. Mit der Maidult im Mai und der Herbstdult im September, finden in Passau zwei Volksfeste statt, die auch überregional bekannt sind.

Deggendorf

Deggendorf ist eine kleine Stadt mit etwa 37.000 Einwohnern. Sie liegt im Donautal, am Fuße des Bayerischen Waldes und wird deshalb auch als "Tor zum Bayerischen Wald" bezeichnet. Die Stadt ist bekannt für ihre Brauereien und Bierkeller, in denen man das typische bayerische Bier genießen kann. Deggendorf ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in den Bayerischen Wald. Im "Elypso", einem Freizeit- und Erlebnisbad mit Bade- und Saunalandschaft bietet Erholung für Groß und Klein.

Landshut

Landshut ist eine mittelgroße Stadt mit etwa 75.000 Einwohnern und liegt auf beiden Seiten der Isar im Süden von Bayern. Die Stadt ist bekannt für ihren mittelalterlichen Charme und die vielen historischen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Schloss Trausnitz, eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, oder die Mariensäule, ein barocker Obelisk aus dem 17. Jahrhundert. In der Altstadt befindet sich die gotische Martinskirche mit ihrem hohen Backsteinturm. Einen Teil der alten Befestigungsanlage befindet sich noch an der Isar. Dort steht das Ländtor, das mittelalterliche Stadttor. Es ist ein gerne genutztes Fotomotiv.

St. Engelmar

Der kleine Ort St. Engelmar liegt inmitten der Niederbayerischen Landschaft. Hier findet man Ruhe und Erholung pur. Die Landschaft ist wunderschön und es gibt viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Für die kleineren Urlauber interessant, der Waldwipfelpfad in St. Engelmar.

Wer sich für Kultur interessiert, kann in St. Engelmar einige Sehenswürdigkeiten besichtigen. Das bekannteste ist wohl die Pfarrkirche St. Engelmar. Sie ist eine barocke Kirche, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Auch das Schloss St. Engelmar ist einen Besuch wert. Es steht auf einem Hügel über dem Ort und bietet einen schönen Ausblick auf die Umgebung.

Bad Abbach

Bad Abbach ist ein kleiner Markt und Kurort im niederbayrischen Landkreis Kehlheim, oberhalb des Donaudurchbruchs in einer Donau-Schlinge gelegen. Auch hier gibt es viele schöne Wanderwege durch die herrliche Landschaft. Im Ort selbst findet man einige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Schloss Bad Abbach. Die Abtei Weltenburg liegt etwas auserhalb im Landkreis. Wasserratten sollten der Kaiser Therme einen Besuch abstatten.

Altötting

Altötting ist eine Stadt mit langer Tradition. Die erste urkundliche Erwähnung fand sie im Jahre 788 als "Othochinga" statt. Seit dem Mittelalter ist die Stadt ein wichtiges Zentrum der Wallfahrtsbewegung. Hier befindet sich nämlich das Gnadenmutter-Heiligtum, in dem die Schwarze Madonna aus dem 13. Jahrhundert verehrt wird. Jedes Jahr kommen mehrere Tausende Pilger in die Stadt, um diese zu besuchen.