Region Hunsrück

Weite Waldlandschaft im Hunsrück© Petra Wanko / PIXELIO

Der Hunsrück ist eine Mittelgebirgslandschaft in der zentralen Rheinland-Plalz und am Rande des Saarland. Der Hunsrück ist besonders für seine Campingplätze bekannt die sich malerisch in die Landschaft einfügen und ein Gefühl von Freiheit vermitteln, aber die Region hat noch viel mehr zu bieten.

Die Ferienregion ist ebenso wie die Eifel und der Westerwald Teil des Rheinischen Schiefergebirges und liegt eingebettet zwischen den Flüssen Mosel und Rhein. Umgeben von den Ferienregionen Idarwald, Osburger Hochwald, Schwarzwälder Hochwald und dem Nordpfälzer Bergland bietet die noch nahezu unberührte Region viele Möglichkeiten seinen Urlaub aktiv und sportlich zu gestalten.

Der Hunsrück bietet eine naturelle Vielfalt die sich grob in drei Landschaftstypen unterteilen lässt. So gibt es stark bewaldete Höhenzüge wie den Idarwald, den Hochwald und den Soonwald, der auch eine große Fülle an Flora und Fauna bietet, aber auch weit verbreitete landwirtschaftliche Nutzflächen am Höhenrücken mit Wiesen und Weiden an den Bachtälern. Dazwischen, an den Hängen der Flusstäler, sind vor allem Niederwälder zu finden. Durch diese sehr unterschiedliche landschaftliche Prägung entwickelte sich über die Jahre ein sehr vielfältiges und einmaliges Zusammenspiel von Naturreich und Tierwelt das sich auf Wanderungen und Radtouren erkunden lässt.

Kunstgeschichte und Kultur ist im Hunsrück ebenso ein Begriff, so bringt die Region viele interessante Städte mit einer großen Zahl an historischen Sehenswürdigkeiten hervor, angeführt von der Stadt Trier, wo man auf den Spuren der Römer wandeln kann. Das wohl bekannteste Bauwerk Triers ist die Porta Nigra, was so viel wie "Schwarzes Tor" bedeutet und ursprünglich als römisches Stadttor erbaut wurde. Die Rheinschifffahrt ermöglicht es am Fluss gelegene Städte und die umliegende Region während einer Schiffstour entspannt zu genießen.

An der Mosel hingegen bietet sich die Möglichkeit der Gourmetreise. Entlang des Flusses gibt es zahlreiche kleinere Städte und Gemeinden, die bekannt sind für ihre typische hunsrücker Küche und vor allem für den überaus beliebten Moselwein. Hier wären z.B. die Stationen Zell, Traben-Trabach oder Bernkastel-Wittlich zu nennen. Aber auch abseits der Mosel kann der Hunsrückurlauber was erleben. Am südlichen Rand des Hunsrücks haben wir noch die, an der Nahe gelegene, Stadt Idar-Oberstein, welche bekannt war als Garnisonsstadt und wegen seines Edelsteinmuseums. Man sieht, der Hunsrück hat jede Menge zu bieten und der Urlauber kann in unzählige Richtungen aktiv werden. Vom einfachen Campingurlaub bis hin zu kulturellen Höhepunkten. Und vor allem ein Muss für jeden Naturfreund.

Unterkünfte in Hunsrück

Ferienwohnungen in Hunsrück
Pensionen in Hunsrück
Ferienhäuser in Hunsrück
Hotels in Hunsrück