Region Bayerische Alpen

Winterlandschaft Bayerische Alpen
Winteridyll - Bayerische Alpen im Winter © Arkadius Neumann / PIXELIO

Die Region Bayerische Alpen im Süden von Bayern bietet viele Vorzüge. Vor allem sportliche Urlauber finden in den Bayerischen Alpen so viele abwechslungsreiche Möglichkeiten den Urlaub sportiv zu gestalten, wie kaum in einer anderen Urlaubsregion in Deutschland. Im Norden gelegen erstreckt es sich über das Allgäu, das Zugspitzland, Oberbayern bis an die östlichen Grenzen und verbindet Deutschland mit Österreich.

Zu den Bayrischen Alpen zählen unter anderem das Wettersteingebirge, das Chiemgau und Teile der Allgäuer Alpen und bieten Urlaubern und vor allem Wintersport Fan jede Menge toller Möglichkeiten seinem Hobby intensiv nachzugehen. Skipisten in allen möglichen Variationen, Winterrodelbahnen und Langlauf-Loipen stehen fast überall bereit. Die Schneesicherheit ist auf Grund der jeweils hohen Lagen meist ab Anfang oder Mitte November garantiert und hält in der Regel bis in den März hinein an.

Doch auch alle anderen Urlauber, die eben gerne im Sommer einmal die Bayerischen Alpen besuchen und kennen lernen möchten werden sicherlich Augen machen, denn der Anblick der Bergsilouetten bei Sonnenuntergang im Sommer ist wahrhaft einer der schönsten Ausblicke welche Deutschland bieten kann. Viele kleine und größere Orte wie Garmisch-Partenkirchen spiegeln die Tratition und Kultur der Region wieder.

Natürlich lassen sich diese Möglichkeiten nicht nur im Winter sondern auch im Sommer sportlich nutzen und so verwundert es nicht, dass diese Gebiete zu den beliebtesten Wander und Radtourstrecken gehören. Das liegt vor allem daran, dass man aktiv sein kann und zugleich eine wahnsinnig schöne und naturbelassene Umgebung mit herrlichen Ausblicken genießen kann. Urlaub in den Bayerischen Alpen ist gerade für Familien eine Attraktion!